• 1 Das Denken in meinen Werken kreist um ein einziges Problem, und zwar um den Menschen, sein Wesen und das Verhältnis zum Kosmos und zu dem, was uns transzendiert.
  • 2 Während meiner künstlerischen und spirituellen Entwicklung bin ich zu der Gewissheit gelangt, dass Kunst Ausdruck der tiefsten Empfindung der Seele ist.
  • 3 Dem Geist kommt eine zentrale Rolle zu, da er ein Werkzeug der Kreativität ist.
  • 4 Die fünf Sinne sind die Übermittler der Erfahrungen in diesem Universum, in dem der Mensch der Mittelpunkt des kosmischen Bewusstseins ist.
  • 5 Mit Kosmos meine ich hier nicht nur das Wort in seiner etymologischen Bedeutung, sondern das gesamte Dasein.
  • 6 Das Zentrum ist in meinen Werken von wesentlicher Bedeutung.
  • 7 Es ist reines Bewusstsein, die Quelle der Kreativität.
  • 8 Die Insights sind deutlicher Ausdruck meiner Erfahrungen mit dem Selbst durch Tiefenmeditation.
  • 9 Das strahlende Zentrum drückt das Licht des Geistes aus, der laut meiner Überzeugung in jedem empfindenden und nicht empfindenden Wesen vorhanden ist.
  • 10 Der subatomare Kosmos ist die unendlich kleine Wirklichkeit dessen, was wir als lebende Geschöpfe erfahren haben.
  • 11 Ich versuche in meinen Werken den Prozess deutlich zu machen, bei dem sich bewusste und unbewusste Erfahrung vereinigen.
  • 13 Das leuchtende Wesen unseres Bewusstseins ist das Mysterium, das mich fasziniert und hypnotisiert und das ich der Welt vermitteln möchte.